Firmenkarten für den Sachbezug

Die confera Firmenkarte

Vorteile im Überblick

Der steuerfreie Sachbezug ist der wirkungsvollste benefit, wenn es darum geht, Ihren Mitarbeitern mehr netto zu ermöglichen. Jeder Mitarbeiter darf monatlich bis zu 44 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei als sogenannten Sachbezug erhalten. Um diesen Sachbezug möglichst attraktiv zu gestalten, sollte der Mitarbeiter die größtmögliche Auswahl haben. Früher hatte man Tankgutscheine verteilt, heute vergibt man Firmenkarten.

Mastercard für den Sachbezug

Die für Mitarbeiter flexibelste Firmenkarte ist eine prepaid Mastercard. Damit kann der Mitarbeiter deutschlandweit überall einkaufen, wo Mastercard akzeptiert wird. Außer den Kosten für die Karte, fallen keinerlei Nebenkosten an. Steuer- und Sozialversicherung entfallen. Die Auszahlung von Bargeld ist über den Magnetstreifen blockiert. Die prepaid Mastercard ist das perfekte Instrument für Ihre Mitarbeiterbindung.

Händlerbezogenes Kartensystem

Neben der deutschlandweit einsetzbaren Mastercard gibt es Karten  mit begrenzten Einsatzmöglichkeiten. In diesem Fall sind die Karten bei ausgewählten Händlern nutzbar. Ihre Mitarbeiter können sich per App oder im Internet über die vorhandenen Einsatzmöglichkeiten informieren. Für Arbeitgeber die Anschaffungskosten einsparen wollen, ist die händlerbezogene Karte eine kostengünstige Alternative. Die Produktionskosten sind bei diesen Karten geringer als bei einer prepaid Mastercard.

Interesse geweckt? Wir beraten Sie gerne!

Downloads

Nutzungsmöglichkeiten der Firmenkarte für Arbeitgeber
Design-Richtlinie für die Erstellung einer Mastercard
Das Mastercard-Ladeportal für Arbeitgeber
Portal-Anleitung für Mastercard Nutzer
Mitarbeiterinformation Mastercard