Firmenkarten

Firmenkarten

Die confera Firmenkarten sind ein beliebtes Medium zur Nutzung von innovativer Vergütung.

Essenslösungen

Essenslösungen

Als weiteren benefit bietet die confera Consulting ihren Kunden Lösungen für die Verpflegung der Mitarbeiter.

App für Kurzarbeit

App für Kurzarbeit

Mitarbeiter können ihre Kurzarbeit einfach in einer App erfassen. So reduziert sich der Verwaltungsaufwand in der Kurzarbeit.

FIRMENKARTEN.

Lohnnebenleistungen

Die confera Firmenkarten sind ein beliebtes Medium zur Nutzung von innovativer Vergütung. Die Karte liefert die Basis für die Nutzung von steuerfreien oder pauschal versteuerten Lohnnebenleistungen. Der Arbeitgeber lädt Guthaben auf die Firmenkarte, dieses Guthaben ist für den Mitarbeiter steuerfrei. Bei der Ladung der möglichen Bausteine berät die confera Consulting ihre Kunden darüber, welche Beträge über den klassischen Sachbezug von 44 Euro hinaus, möglich sind.

Mitarbeiterbindung

Abgesehen von dem finanziellen Nutzen ist die Firmenkarte ein hervorragendes Mittel zur Mitarbeiterbindung und Erhöhung der Bekanntheit des Unternehmens. Im Corporate Design gestaltet ist die Firmenkarte auffällig und erinnert den Mitarbeiter bei jedem Einsatz an die Zusatzleistung seines Arbeitgebers. Bei der confera Firmenkarte können Arbeitgeber frei wählen, welche Karte sie nutzen. Von der Mastercard, die deutschlandweit einsetzbar ist, bis hin zur Einwegkarte für spontane Anlässe bietet die confera unterschiedliche Karten. So findet jeder Arbeitgeber für jeden Anlass die richtige Firmenkarte.

ESSENSLÖSUNGEN.

Essenslösungen

Als weiteren benefit bietet die confera Consulting ihren Kunden Lösungen für die Verpflegung der Mitarbeiter. Arbeitgeber haben die Möglichkeit ihren Mitarbeitern Zuschüsse zu den Mahlzeiten zu bezahlen. Eine Mischfinanzierung bei der die Kosten geteilt werden ist ebenfalls möglich. Da für den Arbeitgeber nur eine Pauschalsteuer auf den sogenannten „amtlichen Sachbezugswert“ anfällt, sind Essenslösungen deutlich profitabler als Barlohn. Bei der Essenslösung kann der Arbeitgeber wählen: Papierschecks oder Kostenerstattung über eine neuartige App. Mit der App ist der Mitarbeiter in der Entscheidung wo er Essen geht völlig frei. Arbeitgeber präsentieren sich mit dieser hochmodernen Lösung als innovativ und heben sich von anderen Unternehmen ab.

Zusätzliches Budget in der Kurzarbeit

Um Mitarbeiter in der Kurzarbeit finanziell zu unterstützen kann der Arbeitgeber zusätzliche -für die Mitarbeiter steuerfreie – Budgets anbieten. Diese werden ebenfalls in der App verwaltet. Der Mitarbeiter kann beispielsweise einen Zuschuss für die Internetnutzung im Homeoffice oder ein Budget für das Mittagessen erhalten.

Zeiterfassung in der Kurzarbeit

Arbeitgeber müssen bei Kurzarbeit die Anzahl der sogenannten KUG-Stunden nachweisen können. Um den Verwaltungsaufwand gering zu halten, können Mitarbeiter diese KUG-Stunden selbst in einer App erfassen. Der Arbeitgeber erhält dann die monatliche Auswertung komfortabel in einer Excelliste für das Lohnprogramm.

App für Kurzarbeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt?